Ersthelfer werden

1. Sind die Voraussetzungen erfüllt?

Die Teilnahme der medizinisch qualifizierten Ersthelfer als KATRETTER setzt deren Mitgliedschaft und aktive Tätigkeit in einer Hilfsorganisation, der Berufs- oder freiwilligen Feuerwehr oder die derzeitige oder ehemalige Tätigkeit in einem medizinischen bzw. rettungsdienstlichen Beruf (z.B. Krankenpflegerin, Notfallsanitäter, Arzt etc.) voraus. Über eine mögliche Ausweitung des Teilnehmerfeldes entscheiden die Träger des Rettungsdienstes sowie die ärztlichen Leiter des Rettungsdienstes des Leitstellengebietes im weiteren Verlauf.

2. Als Ersthelfer registriert

Um als Ersthelfer über die App KATRETTER alarmiert werden zu können, müssen Sie im System registriert werden. Zur Kontaktaufnahme stehen die folgenden Ansprechpartner zur Verfügung. Wählen Sie den am ehesten für Sie Zutreffenden aus. Nach Übermittlung der erforderlichen Daten (Name, Vorname, eMail-Adresse, Handynummer) nimmt der jeweilige Ansprechpartener mit Ihnen Kontakt auf und klärt alles Nötige. Sind Sie unsicher welcher Ansprechpartner zutrifft wählen Sie „Sonstige“.

Ärztinnen und Ärzte: Martin.Hochstatter(at)stadt-brandenburg.de

Berufsfeuerwehr Brandenburg an der Havel: Jens.Gruszka(at)Stadt-Brandenburg.de

DLRG: katretter(at)sv-brandenburg.dlrg.de

DRK Kreisverband Brandenburg an der Havel: katretter(at)drk-brandenburg-havel.de

Freiwillige Feuerwehren Brandenburg an der Havel: ff-brandenburg(at)feuerwehr-brandenburg.de

Johanniter Regionalverband Nordwest: kendy.wachow(at)johanniter.de

Klinikum Brandenburg (nichtärztliches Personal): steffen.krueger(at)klinikum-brandenburg.de

Sonstige: feuerwehr(at)stadt-brandenburg.de

Ersthelfer im Landkreis Potsdam-Mittelmark:

Um sich als Ersthelfer im Landkreis Potsdam-Mittelmark zu registrieren, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegekräfte:
Das Krankenhaus Bad Belzig, Lehnin und die Rehaklinik Beelitz/Heilstätten haben jeweils einen Zugang zur Pflege der Ersthelfer erhalten. Bitte fragen Sie  in Ihren Häusern nach, wer Sie einpflegen kann. Sollten Sie in keinem der Häuser beschäftigt sein, ist der Ärztliche Leiter Rettungsdienst Herr Dr. Klebe Ihr Ansprechpartner.

Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren:
Jeder Träger des Brandschutzes (Stadt, Amt oder Gemeinde) hat einen Zugang zur Pflege bekommen. Bitte wenden Sie sich über Ihre Stadt-, Amts- oder Gemeindewehrführung an die Verwaltung.

Mitarbeiter/-innen des Rettungsdienstes oder des Katastrophenschutzes:
Das DRK, die JUH, die Firma Falck und die DLRG haben Zugänge erhalten. Bitte wenden Sie sich an die Leitung Ihrer Hilfsorganisation.

Ersthelfer im Landkreis Teltow-Fläming:

Die Administratorstruktur zur Pflege der Ersthelfer aus dem Landkreis Teltow-Fläming ist zurzeit beauftragt. Sie wird analog zur Stadt Brandenburg an der Havel und dem Landkreis Potsdam-Mittelmark geschehen. Jede Hilfsorganisation (DRK, JUH, DLRG), das THW, der Rettungsdiensteigenbetrieb, alle Krankenhäuser (Luckenwalde und Ludwigsfelde) und alle Träger des Brandschutzes werden einen Zugang zur Registrierung erhalten. Eine Registrierung als Ersthelfer ist somit bald möglich. Wir bitten um etwas Geduld.

3. Bereit, Leben zu retten!

Jetzt sind Sie Ersthelfer im KATRETTER-System. Für alle zeitkritischen, lebensbedrohlichen Einsätze - bei denen ein qualifizierter Ersthelfer auch ohne spezielle Ausrüstung wertvolle Ersthelfermaßnahmen noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes einleiten kann - werden Sie bei Bedarf hinzualarmiert.

Die Auslösung erfolgt dabei zeitgleich zur Alarmierung des Rettungsdienstes und der Feuerwehr durch einen Disponenten der Regionalleitstelle Brandenburg.

Einsätze zu denen ein Ersthelfer hinzualarmiert wird können beispielsweise sein:

  •     Herz-Kreislauf-Stillstand
  •     plötzlicher Herztod
  •     Bewusstlosigkeit