05.12.2019

Tag des Ehrenamts

Ein Tag, um Danke zu sagen!

Wann immer die Sirene heult, sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Brandenburg an der Havel zur Stelle. Sie unterstützen die Berufsfeuerwehr am Einsatzort oder übernehmen selbst das Zepter.

Zum Tag des Ehrenamtes möchten der Oberbürgermeister, Steffen Scheller, der Beigeordnete Michael Brandt sowie Mathias Bialek, Chef der Berufsfeuerwehr Brandenburg an der Havel, allen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren sowie den Ehrenamtlern des Katastrophenschutzes DANKE sagen. Danke für Ihr Engagement, ihre Arbeit und Unterstützung. Die Angehörigen unserer Freiwilligen Feuerwehren und des Katastrophenschutzes sind ehrenamtlich und damit unentgeltlich rund um die Uhr für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Einsatz, das weiß Bialek sehr zu schätzen.

Hinzu kommt, dass die Anforderungen an die Feuerwehrleute in den letzten Jahren enorm gestiegen sind. Sie müssen auf höchst unterschiedliche Szenarien vorbereitet sein, sowohl von der eigenen Ausbildung als auch von der technischen Ausrüstung. Dies wiederum erfordert stetige Fortbildungen und regelmäßige Übungen. All dies natürlich in der Freizeit: Dazu bereit zu sein, das verdient unseren Dank und unsere Anerkennung.

Mathias Bialek wünscht unseren Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern, dass sie von jedem Einsatz wieder gesund zurückkehren.