11.11.2020

B: Gebäude Groß

Ort: Friedrichshafener Straße

Datum: 11.11.2020

Uhrzeit: 17:49 Uhr

In Hohenstücken stand am frühen Abend ein Gebäude der Schützengilde in Vollbrand.

Die Regionalleitstelle erhielt per Notruf die Informationen einer unklaren Rauchentwicklung und alarmierte den Löschzug zur Lageerkundung. Bei Eintreffen der Kollegen fand man eine Baracke im Vollbrand vor.

Die Brandbekämpfung erfolgte mit insgesamt 2 Wendestrahlrohren und 6 C-Rohren. Die Wasserversorgung war über einen Hydranten sowie einem Wasserbecken einer nahegelegenen Firma auf dem Grundstück stabil. Zur Unterstützung am Einsatzort wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Brandenburg und Kirchmöser hinzugerufen.

Die Einsatzstelle wurde in 2 Abschnitte eingeteilt und über Abschnittsleiter koordiniert. Bei jedem Abschnitt kamen 3 C-Rohre und ein Wendestrahlrohr zum Einsatz.

Weiterhin kam der AB Atemschutz zum Einsatz, um der Versorgung von Atemschutzgeräten nach zu kommen. In kürzester Zeit konnte mit dem Abrollbehälter eine große Menge an Pressluftatmern, Reserveflaschen und Masken sowie Schutzausrüstung an die Einsatzstelle gebracht werden. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der JUH übernahm die Versorgung der Einsatzkräfte mit Essen und Getränken .

Für die Dauer des Einsatzes unterstützten uns die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Göttin sowie Kirchmöser mit der DL und besetzen die Feuerwehr und Rettungswache.

Gegen 20:38 Uhr hatte man das Feuer unter Kontrolle und begann mit den Restablöscharbeiten. Um 22:30 Uhr wurde die Technik zurückgebaut. Das TLF 16-24 der BF und RW BF verblieben als Brandwache am Einsatzort sowie eine B-Leitung mit Verteiler und 3-C-Rohren als Sicherung.

Wir bedanken uns für den Einsatz der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Brandenburg, Göttin und Kirchmöser sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. für die gute Zusammenarbeit.

Eingesetzte Technik und Kräfte: ELW, HLF 20, TLF 16/24, TLF 24/50 BF, RTW 2

FF Brandenburg: 2 x TLF und LF

FF Kirchmöser: TLF, DLK und LF

FF Göttin: LF

Anwesend waren: Polizei, Presse und Eigentümer

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Meetingpoint Brandenburg