Ausbildung

Pressemitteilung vom 16.08.2021

Ausbildung
Ausbildung
Ausbildung
Ausbildung

In dieser Woche steht die ABC-Ausbildung (Atomare, biologische und chemische Gefahrenstoffe) bei der I. Wachabteilung an

In der heutigen Zeit sind Gefährdungen durch atomare, biologische und chemische Stoffe allgegenwärtig. Wurden noch vor einigen Jahren vornehmlich Kampfmittel und Kampfstoffe mit dem Begriff "ABC" in Verbindung gebracht, so sind Begegnungen mit diesen Gefahren heute fast alltäglich.

"Havarierter Gefahrguttransporter", "Austritt unbekannter fester oder flüssiger Substanz" oder "Öl auf Gewässer",  sind nur einige Meldungen, zu denen die Feuerwehr unter dem personal- und geräteintensiven Alarmstichwort "ABC-Einsatz" ausrückt.

Bei der Durchführung der Ausbildung wird Wert auf die praktischer Einsatzübungen gelegt. In verschiedenen Übungsszenarien wird der Umgang mit chemischen Stoffen trainiert sowie das Arbeiten unter ABC-Schutzkleidung, Anwendung verschiedener Geräte, Aufbau eines Dekon-Platzes und fachgerechte Dekontamination von Personal und Gerät.

Gleichzeitig wurde die Bestückung und fachgerechte Ladung des Abrollbehälters überprüft.

Auf den Bildern sind grüne Chemikalienschutzanzüge zu sehen - diese sind für Übungszwecke gedacht. Im ABC-Einsatz tragen die Kollegen blaue Chemikalienschutzanzüge