Schutzvisiere kostenfrei für den Rettungsdienst

Pressemitteilung vom 18.04.2020

Schutzvisiere kostenfrei für den Rettungsdienst

Der Rettungsdienst freut sich über noch mehr Sicherheit im Umgang mit ansteckenden Patienten.

Die Rettungswagen und Krankentransportwagenbesatzung hat insgesamt 14 Schutzvisiere erhalten. Die Schutzvisiere wurden mittels 3D-Drucker vom Team um den Zahnarzt Dr. Philipp Eigenwillig, unter der Beachtung der Hygienemaßnahmen, hergestellt.

Der Fachbereichsleiter Mathias Bialek bedankt sich für diese Unterstützung in den aktuell schwierigen Zeiten. „Wir schätzen diese Bereitstellung von Schutzvisieren sehr und möchten uns bei dem gesamaten Team der Praxis Eigenwillig ganz herzlich für die Unterstützung bedanken." Durch die Erweiterung der persönlichen Schutzausrüstung können wir die Patientinnen und Patienten sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut schützen und versorgen.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Meetingpoint Brandenburg

#flattenthecurve #feuerwehrbrandenburg #covid19